Über uns

Der Spassfaktor zählt

Im Sommer 2004 wurde die Terrassenbeiz ins Leben gerufen: eine gemütliche, lockere Runde, in der das Zusammensein und gemeinsame Geniessen mehr Bedeutung hat als ein perfekter Service. Einzeltische gibt es nur wenige, die Besenbeiz ist ein Ort der Begegnung. Die Besenbeiz wird von Teams, welche wöchentlich wechseln, unter der Gesamtleitung von Alt-Gemeinderat Max Klinger betrieben. Die Teams betreuen das Buffet, den Grill und den Abwasch. Jedes Team hat unternehmerische Freiheiten und kann das Standardangebot der Speisekarte ergänzen.

Jugendliche unterstützen die Teams im Service und verdient sich so einen Bazen in den Sommerferien. Die meisten Desserts sind selbst gemacht von Frauen, Freundinnen und Müttern der Betreiber und des Servicepersonals. Der gute Besuch und die konstant steigenden Besucherzahlen zeigen, dass die Beiz mittlerweilen weit herum bekannt ist und auch bei schlechtem Wetter gut besucht wird. Die Hauptmotivation ist ohne Zweifel der Spassfaktor.